Ernährung des Babys nach dem Abstillen

0

Im Durchschnitt sind gesunde und optimal entwickelte Babys zwischen dem vierten und dem sechsten Monat bereit für Babykost. Die Bereitschaft wird von dem Baby selbst signalisiert. Als Zeichen für die Bereitschaft können zum Beispiel das selbständige Sitzen oder das Interesse an Nahrung gedeutet werden. Es wird jedoch angeraten, dass das Baby bis zum vollendeten sechsten Lebensmonat mit Muttermilch ernährt wird.

© Andy / PIXELIO

Der Übergang von Muttermilch auf Babynahrung sollte schleichend von Statten gehen. Dieser Übergang wird als Abstillen bezeichnet. Während des Abstillens sollten die Mahlzeiten mit Muttermilch allmählich durch Mahlzeiten mit Babyersatznahrung ersetzt werden. Als Ersatznahrung wird in den ersten Monaten nach dem Abstillen die so genannte Folgemilch gegeben. Folgemilch ist ein industriell gefertigtes Produkt, in welchem Stärke, Kohlenhydrate und Eiweiß vermehrt enthalten sind. Dies unterstützt ein länger anhaltendes Sättigungsgefühl des Babys. Folgemilch wird durch einen Zusatz von zwei oder drei gekennzeichnet.

Auch die Ernährung des Babys durch Babybrei ist nun möglich. Babybrei kann entweder selbst hergestellt werden oder aus dem Gläschen gereicht werden. Der industriell hergestellte Babybrei enthält in den meisten Fällen Konservierungsstoffe und Zucker. Diese Stoffe sind jedoch unnötig und sollten eher vermieden werden. Aus diesem Grund empfiehlt es sich, Babybreie selbst herzustellen. Dazu werden verschiedene Obst- und Gemüsesorten abgekocht und püriert. Die Herstellung ist denkbar einfach und gewährleistet durch eine schonende Garung, dass auch wichtige Inhaltstoffe enthalten bleiben. Auch Fleisch kann im Babybrei verarbeitet werden. So kann ein komplettes Menu für das Baby in einer Mahlzeit zusammengestellt werden.

Es sollte jedoch darauf geachtet werden, welche Nahrungsmittel zur Herstellung von Babynahrung verwendet werden. Es sollten ausschließlich Obst- und Gemüsesorten ohne viel Zucker aber mit hohem Gehalt an Vitaminen und weiteren wichtigen Nährstoffen, sowie mageres Fleisch verwendet werden.

Weitere Infos zum Abstillen.

Lassen Sie eine Antwort hier