Die vier Punkte einer guten Geburtsvorbereitung

0

– Informationen zu Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett, damit die Frauen (und ihre
Partner) wissen, was auf sie zukommt.

– Atemübungen, um die Wehen leichter zu überstehen. Erfahrungen, wie man sich mit
Atmung und Haltung entspannen und für das Baby öffnen kann.

– Bewegung, zum Beispiel spezielle Übungen für das veränderte Körpergefühl werdender
Mütter, damit sie mit Beschwerden (Rückenschmerzen, schwere Beine) besser zurechtkommen.
Dazu gehören auch Bewegung bei der Geburt, verschiedene Positionen und Haltungswechsel,
die ausprobiert und geübt werden.

© Dieter Schütz / PIXELIO

– Austausch und Kontakt mit anderen Schwangeren oder werdenden Eltern. Diesen Gesprächen
wird heute viel Raum gegeben. Ängste, Unsicherheit und persönliche Probleme lassen sich
mit anderen Betroffenen viel leichter besprechen.

Vorbereiten – lieber mit oder ohne Partner?
Heute wollen fast alle Männer miterleben, wenn ihr Baby zur Welt kommt. Es gibt Kurse die
für Paare angeboten werden, andere haben ein oder zwei Abende an denen Männer
mitkommen dürfen Die werdenden Väter lernen, wie sie bei der Entbindung helfen können.

Wieviel Zeit für Geburtsvorbereitung?
Die Dauer eines Vorbereitungskurses liegt bei durchschnittlich 20 Stunden. Diese Zeit ist
bestimmt gut investiert, denn die Informationen schaffen Selbstbewusstsein. Auch wollen
Mütter von mehreren Kindern einfach ihre Übungen wieder auffrischen. Kostet die Geburts-
vorbereitung etwas?

Jaein – ;-))

Die Kasse zahlt momentan 14 Stunden Vorbereitung. Für alles, was darüber hinausgeht,
müssen Schwangere selbst zahlen – Väter müssen komplett alles aus eigener Tasche
bezahlen. Leitet eine Hebamme den Kurs, rechnet sie meist selbst mit der Kasse ab.
Kurse mit fernöstlicher Ausrichtung wie z.B. Yoga sind teurer. Die Einzelstunde
kann bis zu 70 Euro kosten.

Wichtig:

Man sollte  sich rechtzeitig (10 bis 20. Woche) anmelden, denn viele Kurse und Hebammen sind auf
Monate hinaus ausgebucht! Man sollte mit Frauen darüber, die gerade ein Baby bekommen haben.
Dort erfährt man  ob es ihnen gefallen hat.
Das Kursangebot ist regional verschieden: Gerade auf dem Land gibt es meist nur die Basis-
Vorbereitung. Dagegen stehen werdende Eltern in größeren Städten oft ratlos vor einem
Überangebot an Kursen.

Weitere Infos zur Vorbereitung auf die Geburt.

Lassen Sie eine Antwort hier