Kindergeburtstag: Mit diesen Motto-Partys wird der Kindergeburtstag der Hit!

0

Der Geburtstag der Kleinen steht vor der Tür und die Party mit den kleinen Freunden soll etwas ganz Besonderes werden. Wie wäre es mit einer coolen Mottoparty, die den kleinen Rackern noch lange in Erinnerung bleiben wird?

Abhängig von Wetter, Platz und Anzahl der Teilnehmer gibt es tolle Möglichkeiten, um die Geburtstagsfeier zu einem gelungenen Event werden zu lassen.

Für aktive Kids: Geburtstagsparty mit Schnitzeljagd

Das Wetter spielt mit, die Kids bewegen sich gerne und die Eltern haben Lust auf ein kleines bisschen Action? Dann nichts wie auf zur Geburtstagsparty mit integrierter Schnitzeljagd!

Vorbereitung:
Bei einer gelungenen Schnitzeljagd kommt es auf die richtige Vorbereitung an. Eltern, die besonders viel Muse haben, können die Tour bereits vorbereiten. So sind im Anschluss alle Kinder gemeinsam auf der Suche nach dem richtigen Weg, was gleichzeitig die Gruppendynamik fördert.

Damit die Schnitzeljagd ein voller Erfolg wird, braucht es Ortskenntnisse und Straßenmalkreide oder Schilder, um den Weg vorzugeben. Der Weg sollte alle 20 bis 50 Meter entsprechend markiert werden – selbstverständlich auch mit Pfeilen, die in die falsche Richtung führen.

Der Reiz der Schnitzeljagd ist es ja, nicht immer zu wissen, ob man sich gerade auf dem richtigen Weg befindet. Am Ende der Tour können die Eltern eine kleine Schatzkiste vorbereiten, die eine Belohnung für die agilen Kids enthält.

Einladung:

Die Einladungskarte für eine Schnitzeljagd kann individuell gestaltet werden. Nehmen Sie sich doch etwas Zeit und basteln Sie gemeinsam mit dem Nachwuchs aus Tonkarton schöne Pfeile. Die innovativen Einladungskarten geben bereits einen Hinweis auf den spannenden Geburtstag mit Schnitzeljagd.

Auch ein selbst gefertigter Plan von dem Gebiet, in dem die Schnitzeljagd stattfinden soll, ist eine kreative Möglichkeit, um bereits mit der Einladung auf die spannende Party zu verweisen.

Video: Spiele-Ideen für einen Kindergeburtstag

Aktivitäten:
Bei einem Geburtstag mit Schnitzeljagd steht natürlich dieselbige im Vordergrund. Eine einleitende Geschichte macht die Schnitzeljagd zu einem besonderen Event. Wie wäre es mit einer Story über gewitzte Räuber, die dem Geburtstagskind sein Geschenk gestohlen haben und die Kinder müssen es zusammen zurückerobern?

Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt, wichtig ist, dass sich die Kids wohlfühlen und sich mit vollem Elan auf die Suche machen.

Verpflegung:
Da die Schnitzeljagd vornehmlich außer Haus stattfindet, sollte auch die Art der Verpflegung angepasst werden. Je nach Umfang und Strecke der Schnitzeljagd können die Eltern kleine Lunchpakete schüren oder die Strecke ganz easy an einem Grillplatz oder dem außerhalb gelegenen Garten vorbeileiten. Eine kleine Stärkung für die Kids motiviert noch stärker, das ‚Schnitzel‘ zu finden.

Kindergeburtstag, Mottoparty: Diesen Pirat essen sie doch gerne

Kindergeburtstag, Mottoparty: Diesen Pirat essen sie doch gerne (#01)

Ein romantischer Geburtstag für alle Märchenfans

Das wird ein märchenhafter Geburtstag: Eine Märchen-Mottoparty eignet sich sowohl für drinnen als auch für draußen und besonders kleine Prinzessinnen kommen hier voll und ganz auf ihre Kosten.

Das Märchenmotto eignet sich aber auch für Jungs und gemischte Kindergeburtstage – auf die richtige Stimmung und das passende Outfit kommt es an.

Vorbereitung:
Die Vorbereitungen für eine Märchen-Mottoparty sind im Großen und Ganzen nicht sehr umfangreich. Wie bei einem ‚normalen‘ Kindergeburtstag auch gilt es, den Ablauf und die Speisen vorzubereiten. Einzige Ausnahme für die Märchen-Mottoparty ist die Wahl von Kostümen.

Entweder die kleinen Gäste kommen bereits eingekleidet oder müssen vor Ort noch mit dem richtigen Outfit ausgestattet werden. Selbst gebastelte Krönchen, Papp-Schwerter oder ein Hexenhut und Masken, beispielsweise eine Froschmaske, sind tolle Möglichkeiten, um kostengünstig Kostüme selbst herzustellen. Kommen die Kids bereits mit eigenen Kostümen, sind diese Vorbereitungen jedoch hinfällig.

Einladung:
Eine Einladungskarte für eine Märchen-Mottoparty sollte auf jeden Fall mit diesen drei Worten beginnen: „Es war einmal…“ Diese Formel ist typisch für Märchen und hat einen gewissen Wiedererkennungswert. Auch die Form und die Farbe der Einladung können an die Märchenthematik angepasst werden.

Hier bietet es sich wieder an, selbst zu basteln: Eine Ritterburg, eine goldene Kugel, ein Frosch oder ein Märchenbuch – all das sind Ideen, die sich ganz einfach mit Tonkarton selbst basteln lassen. Für einen einmaligen Geburtstag eine einmalige Einladungskarte!

Kindergeburtstag: Mottoparty, da wird bestimmt ein Prinz draus

Kindergeburtstag: Mottoparty, da wird bestimmt ein Prinz draus (#02)

Aktivitäten:
Im Märchen müssen die Figuren oftmals Prüfungen hinter sich bringen, um schließlich das Böse zu besiegen. Ähnlich kann auch der Kindergeburtstag gestaltet werden. Verschiedene Aktivitäten wie beispielsweise Sackhüpfen oder der Ritt auf Steckenpferden müssen in Form eines Parcours durchlaufen werden, um schließlich die alte Hexe zu besiegen.

Beim Sackhüpfen werden die Kids in zwei Mannschaften aufgeteilt. Die beiden ersten Spieler schlüpfen mit den Füßen bzw. Beinen in einen Kartoffelsack und greifen das Sackende mit den Händen. Jetzt können sich die Kids nur hüpfend fortbewegen.

Nach dem Start müssen die Kinder bis zu einer Markierung und wieder zurück hüpfen und den Sack einem Mannschaftskollegen übergeben. Die Mannschaft, die zuerst fertig ist, ist dem Ziel, die Hexe zu besiegen ein Stück nähergekommen.

Verpflegung:
Selbstverständlich sind die Nachwuchsritter, die kleinen Prinzessinnen, Hexen, Frösche und Zauberer nach so spannenden Spielen ausgepowert und hungrig. Was darf im Märchen auf keinen Fall fehlen? Richtig, der Apfel! Bratäpfel sind eine leckere und gesunde Möglichkeit für einen schmackhaften Snack am Nachmittag.

Auch der Geburtstagskuchen kann ganz märchenhaft gestaltet werden: Aus einem herkömmlichen Gewürzkuchen vom Blech lässt sich leicht eine Burg oder eine Krone schneiden, die mit entsprechender Deko (Smarties, Zuckerguss, Lebensmittelfarben) toll eingefärbt und verziert werden kann.

Wir spielen Cowboy und Indianer: Mottoparty Wilder Westen

Eine weitere tolle Idee ist die Mottoparty Wilder Westen – dabei ist es den jungen Gästen völlig freigestellt, ob sie lieber als Indianer oder doch als Cowboy kommen möchten. Indianer- und Cowboykostüme sind leicht selbst zu basteln oder einzelne Accessoires können ganz einfach ausgeliehen werden. Diese coole Mottoparty eignet sich sowohl für reine Jungsgeburtstage als auch für Mädels- oder Mischpartys.

Die Jungs sind begeistert von der Mottoparty zum Kindergeburtstag

Die Jungs sind begeistert von der Mottoparty zum Kindergeburtstag (#03)

Vorbereitung:
Für eine Party wie im Wilden Westen braucht es kaum Vorbereitung. Coole Deko macht jedoch die Szenerie für die Kids authentischer und spannender. Ein tolles Indianertipi im Garten bietet allerlei Platz zum Spielen und Toben. Dafür braucht es nicht gleich ein originales Tipi! Mit einer Portion Einfallsreichtum, einer Decke und einem Tisch und Stühlen kann ganz einfach ein Indianerzelt oder eine Cowboyresidenz nachgebaut werden.

Einladung:
Im Wilden Westen herrschen andere Gesetze. Je nachdem ob der Gastgeber Cowboy oder Indianer ist, kann bei der Gestaltung der Einladungskarten variiert werden. Eine aufgeklebte Feder oder ein selbst gebasteltes Stirnband eignet sich ideal für Indianer. Kleine Sheriffs können zusammen mit den Eltern einen coolen Sheriffstern basteln und diesen individuell beschriften.

Aktivitäten:
Reiten stand im Wilden Westen an oberster Stelle, sowohl bei den Cowboys als auch bei den Indianern. Dafür braucht es Steckenpferde, die gemeinsam gebastelt werden können. Mithilfe von Tonpapier, Schere, Kleber und beispielsweise stabilen Haselnusszweigen kann jeder Gast sein individuelles Pferd selbst basteln. Auch traditionelle Kinderspiele wie Topfschlagen oder Sackhüpfen kommen beim Westerngeburtstag super an.

Verpflegung:
Ein Lagerfeuer hielt im Wilden Westen die Cowboys und Indianer bei Nacht schön warm und bot gleichzeitig die Möglichkeit, Speisen zuzubereiten. Eine coole Option ist das Garen von Stockbrot am offenen Feuer. Dafür braucht es Stöcke, die die Kids draußen gemeinsam sammeln können und Pizzateig, den Mutti vorbereiten sollte. Der Pizzateig kann dann an dem Stock angebracht werden und über dem offenen Feuer gegart werden – das schmeckt richtig lecker! Auch saftige Maiskolben oder leckere Würstchen können mit den Stöcken über dem Lagerfeuer gegart werden.

Noch mehr Ideen rund um den Kindergeburtstag gibt es hier.


Bildnachweis:© Fotolia Titelbild: 00 Natallia Vintsik #01 Tom Bayer #02 shockfactor.de #03 Alexandr Vasilyev

Über Rebecca Liebig

Rebecca Liebig

Rebecca Liebig ist gerade im achten Monat schwanger. Voller Vorfreude auf ihr Baby genießen sie und ihr Mann die spannende Zeit. Von der ersten Übelkeit bis hin zu den Bewegungen ihres Mädchens halten sie alles fest. Schließlich möchte man sich später ja auch an diese Zeit erinnern. Bei der Planung des Kinderzimmers gehen die Vorstellungen zwar auseinander. In einem sind sich Rebecca und ihr Mann jedoch einig: Die aufregende Zeit wollen sie so richtig genießen. Rebecca plant, drei Jahre mit ihrer Tochter zu Hause zu bleiben. Auch ihr Mann möchte zwei Monate Elternzeit nehmen.

Leave A Reply