Ferienkurse

0

Den Schulferien sehen Kinder und Jugendliche mit besonders großer Freude entgegen, egal im Frühjahr, Sommer, Herbst oder Winter. Endlich ausspannen und sich von den Strapazen der Schule erholen.

Doch eine Urlaubsreise ist für viele Familien nicht immer möglich, schon gar nicht viermal im Jahr.

Um Langeweile zu vermeiden, sind Ferienkurse die perfekte Alternative der Freizeitgestaltung in den Ferien. Stressfrei und ohne Druck können Kinder und Jugendliche einen Ferienkurs über eine öffentliche oder private Trägerschaft besuchen und die freie Zeit nutzen, um ihren Interessen nachzugehen. Das Themenspektrum der angebotenen Ferienkurse ist in der Regel so umfangreich, dass für Kinder aller Altersgruppen das Passende zu finden ist.

Vom Ferien-Sprachkurs, der auf einen später geplanten Auslandsaufenthalt vorbereitet oder einem Führerschein Ferienkurs, der im Rahmen eines Intensivkurses von vielen Fahrschulen angeboten wird.

 

Häufig steht in Ferienkursen die Förderung der Kreativität von Kindern und Jugendlichen im Vordergrund. Die Ferien bieten ausreichend Zeit, um verschiedene kreative Tätigkeiten zu erkunden. Jungen und Mädchen können ihr handwerkliches Geschick während eines Ferienkurses entdecken oder ihr Talent in einer Theater- und Musikgruppe unter Beweis stellen. Auch wenn es mittlerweile unzählige Ferienkurse gibt, so dass die Auswahl beinahe unüberschaubar ist, so stehen Bastel- und Werkgruppen immer noch an vorderster Front. Malen, Zeichnen, Basteln, Töpfern und Modellieren- welchem Kind macht das keinen Spaß?

 

Mit etwas Glück kann der Ferienkurs sogar bei der späteren Berufsfindung behilflich sein, man kann schließlich nie wissen, welches unentdeckte Talent und Interesse geweckt wird. Bei der Wahl eines Ferienkurses sollte man möglichst auch den Mut haben, Ungewohntes auszuprobieren. So können beispielsweise Kinder, die in einer Großstadt aufwachsen, das Leben auf dem Land kennenlernen und Landwirten auf dem Bauernhof zur Hand gehen.

 

Die Möglichkeiten sind schier grenzenlos- überlassen Sie Ihrem Kind die Entscheidung, welche Ferienkurse in Frage kommen, der Spaßfaktor sollte hierbei nicht zu kurz kommen, es sind schließlich Ferien.

Über Klaus Müller-Stern

Klaus Müller-Stern

Comments are closed.