Unterkunft Mont Ventoux : Zauberhafter Urlaub für die gesamte Familie

0

Der Mont Ventoux genießt einen legendären Ruf: Der „Riese der Provence“ wurde von berühmten Poeten in Gedichten verewigt, gilt bei Radsportlern als berühmt-berüchtigt – er ist eines der Etappenziele bei der jährlichen Tour de France –, für Wissenschaftler bildet er eine ideale Beobachtungsbasis und mit seiner Flora und Fauna ein großes Freiluft-Labor und bei Urlaubern ist er vor allem beliebt wegen seiner einzigartigen Naturkulisse und den vielen Freizeit- und Sportmöglichkeiten. Daher ist man gut beraten, wenn man schnell eine Unterkunft am Mont Ventoux bucht.

Mont Ventoux: Der vielseitige „Riese der Provence“

Aber zunächst zu den Fakten: Der Mont Ventoux ist ein 1912 Meter hohes, sich in Richtung West-Ost erstreckendes Bergmassiv und liegt in der französischen Provence – ungefähr 45 Kilometer entfernt von der „Stadt der Päpste“ Avignon und circa 100 Kilometer nördlich der quirligen Hafenstadt Marseille. Genau genommen befindet sich der Mont Ventoux in den Provenzalischen Voralpen, wird jedoch mitunter auch den sogenannten Dauphine-Alpen zugeordnet. Gemeinsam mit der Montagne d’Albion und der Montagne de Lure bildet er den topographisch betrachtet höchsten Teil eines Kalksteinplateaus, das im Westen an das Tal der Rhone, im Süden und Osten an das Tal der Durance und im Norden von den Flüssen Toulourenc und Jabron grenzt.

Die Südseite des Mont Ventoux steigt relativ sanft an, während die Nordwest- und die Nordostflanken des Berges zum Teil ziemlich steil und von beeindruckenden Felswänden sowie Schrofengelände geprägt sind. Steht man auf dem Gipfel des Mont Ventoux, kann man bei guten Wetterbedingungen gleichzeitig die Gipfel der Alpen und der Pyrenäen und das Mittelmeer sehen. Ganz oben auf dem Mont Ventoux wurden ein Observatorium und diverse Sendeanlagen errichtet.

Windig und heilig: Mont Ventoux

Die erste belegte Besteigung und Beschreibung des Mont Ventoux stammt von dem italienischen Dichter Francesco Petrarca aus dem Jahr 1336. In lateinischer Sprache berichtete er ausführlich in einem Brief, wie er gemeinsam mit seinem Bruder den Berg bestiegen hatte und beschrieb dabei eindrucksvoll sowohl die Natur und die Landschaft als auch seine Gefühle beim Aufstieg. Es wird vermutet, dass es schon eher Besteigungen gab. Schon die Kelten sollen auf dem „Riesen der Provence“ Windgötter verehrt haben, darauf deuten dort gefundene Artefakte hin. Zusammen mit dem Massif de la Sainte-Baume und Montagne Sainte-Victoire zählt man den stets windigen Mont Ventoux zu den sogenannten „Drei Heiligen Bergen der Provence“.

Der Mont Ventoux genießt einen legendären Ruf: Der „Riese der Provence“ wurde von berühmten Poeten in Gedichten verewigt, gilt bei Radsportlern als berühmt-berüchtigt – er ist eines der Etappenziele bei der jährlichen Tour de France (#01)

Der Mont Ventoux genießt einen legendären Ruf: Der „Riese der Provence“ wurde von berühmten Poeten in Gedichten verewigt, gilt bei Radsportlern als berühmt-berüchtigt – er ist eines der Etappenziele bei der jährlichen Tour de France (#01)

Unterkunft Mont Ventoux: Vom heiligen Berg zum Urlaubsparadies

Windgötter vermuten wohl die wenigsten Menschen heutzutage noch auf dem Mont Ventoux – dafür hat sich der majestätisch in die Höhe ragende Berg, der mittlerweile über eine Straße erschlossen ist, aber zu einem echten Urlaubs- und Freizeitparadies in der bei Erholungssuchenden ohnehin so beliebten Provence entwickelt. Es gibt unzählige Möglichkeiten, diese Gegend zu erkunden und sich eine schöne Unterkunft am Mont Ventoux zu sichern. Man kann sich zu Fuß auf den Weg machen und lange Wanderungen unternehmen, aber auch auf dem Pferd, mit dem Fahrrad oder aber mit dem Auto lassen sich wunderbare Touren in die Natur unternehmen.

Diese ist hier so reichhaltig und vor allem schützenswert, dass der Mont Ventoux von der UNESCO zur „Geschützten Biosphäre“ ernannt wurde. Entlang der Berghänge finden sich sämtliche europäischen Klima- sowie Vegetationszonen – Verhältnisse wie am Mittelmeer gibt es ebenso wie solche in Lappland. Flora und Fauna sind einfach einmalig – neben vielen „Exoten“ finden sich an den Hängen des Berges auch Weinanbaugebiete, man kann sich auf Trüffelsuche begeben, es gibt Kirschbäume, Erdbeer- und Lavendelfelder. Rund um den Mont Ventoux ist jede Menge los: Man trifft in den Wäldern auf Hirten und Jäger, Radfahrer, Pilzesammler oder Naturforscher, im Winter kann man Skifahren, Langlaufen oder Schneeschuh-Wanderungen unternehmen, in den Sommermonaten stehen lange Spaziergänge und Fahrradtouren auf dem Programm der meisten Urlauber.

Video: Mont Ventoux – Malaucène – Full Movie – 75 Minutes – HD Dashcam – Tim Jongen – (Dutch Road Cyclist)

Unterkunft am Mont Ventoux: Die Qual der Wahl

Das Gebiet rund um den Mont Ventoux ist touristisch sehr gut erschlossen und verfügt über eine komfortable Infrastruktur, so dass sich der Berg in der Provence nicht nur für Individualreisende als Urlaubsziel eignet, sondern auch für Familien mit Kindern. Es muss nicht immer ans Meer gehen, auch das Landesinnere hat in der Provence viel zu bieten – und planschen im Pool macht schließlich auch Spaß! Wer eine Unterkunft für die Nacht sucht, hat am Mont Ventoux und in der Umgebung die sprichwörtliche Qual der Wahl: Denn es gibt eine riesige Auswahl an Möglichkeiten, hier die Nächte zu verbringen. Urlauber müssen sich zwischen diversen Hotels verschiedener Kategorien, Fremdenzimmern in alten Herren- oder Landhäusern mit Frühstück, gut ausgestatteten Campingplätzen, Wohnmobilen oder auch rustikal-romantischen Hütten entscheiden – oder sich, vor allem wenn sie mehrere Nächte bleiben möchten, am besten gleich im Ferienhaus für mehrere Personen einquartieren. So oder so: Eine Unterkunft am Mont Ventoux lohnt sich!

Für Familien mit Kindern ist ein Ferienhaus wohl die ideale Urlaubslösung und dem Aufenthalt in Hotels in den meisten Fällen vorzuziehen – Ferienhäuser gibt es freistehend oder in Ferienanlagen, die Mieten sind günstig bis kostspielig, die Ausstattung entsprechend einfach bis luxuriös. Ein Pool im Garten ist hier keine Seltenheit, oft kann man dann vom Pool, von der Terrasse oder vom Schlafzimmerfenster aus den Blick auf den majestätisch in den blauen Himmel ragenden Berg genießen. Es sind immer ausreichend Schlafzimmer für mehrere Personen vorhanden, so dass sich ein Urlaub mehrerer befreundeter Familien oder beispielsweise auch gemeinsam mit den Großeltern besonders lohnt – auch hier sollte man sich also frühzeitig die verschiedenen Arten der Unterkunft am Mont Ventoux ansehen. Die ausführliche Info zu den jeweiligen Häusern gibt es im Internet, genauso wie verlässliche Bewertungen der Unterkunft durch andere Urlauber. Doch egal, ob man seine Nächte im Hotel oder im Ferienhaus mit oder ohne hauseigenen Pool verbringen möchte: Man sollte möglichst frühzeitig planen und dann rechtzeitig buchen, denn eine Unterkunft am Mont Ventoux ist begehrt – auch wenn sie im Norden etwas weniger heiß umkämpft sind als im Süden.

Video: ŠKODA: Christoph Biermann vs. Mont Ventoux (Folge 3)

Unterkunft Mont Ventoux: Mit Kindern auf den Mont Ventoux

Mit kleineren Kindern sollten Familien sich nicht an eine Besteigung des Mont Ventoux wagen, dafür ist eine solche Tour zu anstrengend und körperlich anspruchsvoll. Der Gipfel des Berges wäre  auch mit dem Auto erreichbar. Gut, wenn man sich dann  in seiner Unterkunft am Mont Ventoux ausruhen kann. Für ältere Kinder, die gerne laufen oder wandern sollte es jedoch kein Problem sein.

Eine Grundvoraussetzung für die abenteuerliche Tour auf den Berg ist natürlich festes Schuhwerk, die leichten Sandalen können getrost im Ferienhaus gelassen werden. Man kann mit dem Auto bis zu Bergstation Mont Serain  fahren und sich dann ganz einfach auf die Beschilderung verlassen. Übrigens  gibt es hier auch einen Campingplatz für all diejenigen, die die Nächte gerne unter freiem Himmel verbringen –  Es gibt verschiedene Wege zum Gipfel des Mont Ventoux, mit Kindern sollte man aber unbedingt die leichteste Variante wählen. Sie bietet wunderbare Ausblicke und eine einzigartige Naturkulisse, die auch Kinder schon zu schätzen wissen. Nicht vergessen: Auf dem Gipfel in beinahe 2000 Metern Höhe ist es windig und oft empfindlich kalt  auch wenn „unten“ schönstes Sommerwetter herrscht. Deshalb sollte unbedingt an wetterfeste Kleidung gedacht werden.

Kurzum. Wir wünschen viel Spaß bei dem Aufenthalt in der Unterkunft am Mont Ventoux!


Bildnachweis:©Shutterstock-Titelbild:   A.Basler -#01: Julia Kuznetsova

Share.

Über Sabrina Müller

Sabrina Müller, geboren 1982 in Berlin, ist inzwischen Mutter von drei Kindern. Eigentlich wollte sie gar nicht so viele Kinder. Nachdem ihre erste Tochter jedoch wirklich pflegeleicht war, haben sich Sabrina und ihr Mann für weitere Kinder entschieden. Konnte ja keiner wissen, dass auf pflegeleicht nicht immer auch wieder pflegeleicht folgt. Nach der ersten Tochter folgten noch ein Mädchen und ein Junge. Ihre Rasselbande füllt Sabrinas Leben derzeit aus. Neben der Betreuung der Kinder engagiert sich Sabrina auch im Kindergarten und näht und bastelt gerne.

Comments are closed.