Trend-Produkte 2022: Tops und Flops im E-Commerce

0

Die Trend-Produkte wechseln immer wieder je nachdem, was die Kunden gerade wollen. Genau darin liegt die Schwierigkeit für die Unternehmen, die ihre Produkte online vertreiben wollen. Sie müssen vorherahnen, was die Kunden wollen könnten und die entsprechenden Produkte ins Sortiment aufnehmen. Google Trends bietet eine Hilfestellung und zeigt schon frühzeitig an, in welchen Bereichen die Nachfrage steigt. So haben wir auch die Trend-Produkte 2022 identifiziert und sind dabei einigen Überraschungen auf die Spur gekommen.

Trend-Produkte 2022: Alles für ein schönes Leben

In den vergangenen zwei Jahren haben sich die Menschen verstärkt Produkten zugewandt, die dazu geeignet sind, das Zuhause schöner zu machen. In Zeiten, in denen die Leute viel zu Hause sind und seltener im Büro oder in Freizeiteinrichtungen, wollen sie verständlicherweise, dass es dort schön, heimelig und kuschelig ist. Das gilt für alle Haushaltsangehörigen, was den Trend zu Katzenbetten als Trend-Produkte 2022 erklären würde.

Wir haben mit Google Trends die aktuell stärksten Nachfragen erforscht und dabei Überraschendes festgestellt. Die Produkte, die noch vor zwei bis drei Jahren als besonders stark galten, spielen im E-Commerce eine untergeordnete Rolle. Dafür sind aus verschiedenen Bereichen Trend-Produkte für 2022 erkennbar, die sogar für Unternehmen als eigentlich sortimentsfremde Produkte geeignet sind.

Folgende Trend-Produkte von 2022 sind online wichtig:

  1. Plissees
  2. Urlaubsreisen
  3. Smartwatches
  4. Katzenbetten
  5. Hoodies
  6. Halloween-Produkte
    Kunden kaufen Kapuzensweatshirts auch dann, wenn sie einfach nur in gemütlicher Kleidung auf dem heimischen Sofa sitzen wollen. ( Foto: Shutterstock- Fab_1_)

    Kunden kaufen Kapuzensweatshirts auch dann, wenn sie einfach nur in gemütlicher Kleidung auf dem heimischen Sofa sitzen wollen. ( Foto: Shutterstock- Fab_1_)

Trend-Produkt #1: Plissees für die Fenster

Wer zu Hause ist, möchte verständlicherweise nicht, dass Unbefugte Einblick in den Wohnraum haben. Auch einzelne Bereiche innerhalb des Hauses (z. B. Glastüren) sollen nicht immer einsehbar sein. Um diese zu verkleiden, bieten sich Plissees ganz wunderbar an. Sie können auf Maß gefertigt werden und passen sich somit auch Sondermaßen von Fenstern und Türen an. Sie sind in verschiedenen Farben und Stärken erhältlich, sodass sie sogar zur Raumverdunkelung genutzt werden können.

Ein gutes Sortiment zum Verkaufen der Trend-Produkte 2022 präsentiert zum Beispiel dieser Shop:

Wie wohntextilien.de zeigt, kommt es vor allem auf die Präsentation der Produkte an, um diese erfolgreich zu vermarkten. Die Zielgruppe spricht vor allem auf harmonische Farben und ebensolche Bilder an, die von einem trauten Heim berichten.

Infografik: Seit 2004 steigt die Nachfrage nach „Plissee“. Quelle: Google Trends

Infografik: Seit 2004 steigt die Nachfrage nach „Plissee“. Quelle: Google Trends

Trend-Produkt #2: Urlaubsreisen mit allem Drum und Dran

Bei den Urlaubsreisen sind es nicht etwa die Fernziele, die die Trend-Produkte 2022 ausmachen. Unsere Analysen haben vielmehr ergeben, dass es Kreuzfahrten sind, die sich überraschenderweise ganz nach oben auf die Liste der gefragten Reiseprodukte gemogelt haben. Lange Zeit ging die Nachfrage nach Kreuzfahrten zurück, doch nun scheint es, als wäre dieser Rückwärtstrend gebrochen.

Die Nachfrage geht quer durch alle Altersgruppen, sodass bei der Werbung nicht nur „die eine“ Zielgruppe angesprochen werden kann. Bilder von glücklichen Reisenden, den Erlebnissen an Bord sowie den Zielen, die mit dem Schiff zu erreichen sind, stützen die Marketingkampagnen für die Trend-Produkte 2022 und sorgen dafür, dass sich noch mehr Menschen mit Fernweh für diese Art zu reisen entscheiden.

Bekannte Anbieter für Kreuzfahrten zeigen Start-ups, wie es geht:

Infografik: Entwicklung der Nachfrage nach Kreuzfahrten seit 2004. Den Nachfrageeinbruch während der Pandemie werten wir nicht als Unterbrechung des Trends. Quelle: Google Trends

Infografik: Entwicklung der Nachfrage nach Kreuzfahrten seit 2004. Den Nachfrageeinbruch während der Pandemie werten wir nicht als Unterbrechung des Trends. Quelle: Google Trends

Trend-Produkt #3: Smartwatches für Sportler und Nichtsportler

Die traditionelle Zeit, um Smartwatches zu verkaufen, liegt im Herbst und Winter und hier insbesondere im November und Dezember. Die Menschen suchen nach Weihnachtsgeschenken und legen dabei in den letzten Jahren wieder verstärkt Wert auf sehr hochwertige und teils auch kostenintensive Präsente. Smartwatches sind ein ideales Weihnachtsgeschenk für alle Altersgruppen, denn es gibt die kleinen Computer für das Handgelenk sogar schon für Kinder.

Sie können in Bezug auf die Ausstattung ausgewählt werden und müssen keine überflüssigen Funktionen enthalten. Wer zum Beispiel mit seiner Smartwatch auf keinen Fall telefonieren möchte, braucht diese Funktion nicht und kann getrost zu einem günstigeren Modell greifen. Kunden kaufen aber häufig etwas „überdimensioniert“, dies sollten Verkäufer online berücksichtigen.

Diese Shops bieten eine große Auswahl verschiedener Smartwatches:

Infografik: Nachfrage nach dem Thema Smartwatches seit dem Jahr 2004. Quelle: Google Trends

Infografik: Nachfrage nach dem Thema Smartwatches seit dem Jahr 2004. Quelle: Google Trends

Trend-Produkt #4: Katzenbetten als Alternative zu Frauchens Bett

Katzen haben die Eigenart, sich die teilweise unmöglichsten Schlafplätze zu suchen. Leider gehört zu diesen auch meist das Bett von Herrchen oder Frauchen. Wer das nicht möchte, greift zu den Trend-Produkten für 2022 und investiert in ein hochwertiges Katzenbett. Solche Betten sind in verschiedenen Preisklassen erhältlich und werden meist mit Fotos von glücklich aussehenden Katzen präsentiert.

Wichtig ist aber auch, auf die Eigenschaften des jeweiligen Bettes hinzuweisen, denn genau darüber wollen die Kunden, die sich zum Kaufen entschlossen haben, etwas wissen. Die Unternehmen im E-Commerce müssen schon vorher wissen, was die Kunden wollen und haben dann bessere Chancen, ihre Produkte zu verkaufen.

Aktuell sind Katzenbetten in großer Auswahl zum Beispiel hier zu finden:

Infografik: Zunahme des Interesses an Katzenbetten im laufe der Jahre. Quelle: Google Trends.

Infografik: Zunahme des Interesses an Katzenbetten im laufe der Jahre. Quelle: Google Trends.

Trend-Produkt #5: Hoodies zum Einkuscheln

Seit die Pflicht zum Home Office wieder da ist, braucht es keine Bürokleidung mehr. Also: Her mit den Hoodies, die bequem und dazu geeignet sind, an jedem Tag getragen zu werden. Sie stellen die ideale Alltagskleidung dar und werden seitens der Shops online gern an aktiven Menschen präsentiert. Doch natürlich muss niemand die ganze Zeit über Sport machen, um einen Hoodie zu tragen.

Kunden kaufen Kapuzensweatshirts auch dann, wenn sie einfach nur in gemütlicher Kleidung auf dem heimischen Sofa sitzen wollen. Ein Tipp für Unternehmen: Hoodies können sehr schön mit Werbung für das eigene Unternehmen bedruckt und als nettes Give-away zu besonderen Anlässen im Jahr verschenkt werden. Die Kunden freut es, obwohl sie damit zu kostenlosen Werbeträgern werden.

Shops, in denen Hoodies derzeit in großer Auswahl zu finden sind:

Infografik: Interesse an Hoodies im zeitlichen Verlauf. Quelle Google Trends

Infografik: Interesse an Hoodies im zeitlichen Verlauf. Quelle Google Trends

Trend-Produkt #6: Halloween-Produkte für eine gruselige Zeit

An Halloween zu einer großen Party gehen? Das ist auch in Deutschland schon fast eine Pflichtaufgabe und so finden sich in jedem Jahr am 31. Oktober zahlreiche Menschen zusammen, die gern dieses Fest der Gruseligkeiten begehen wollen. Sie verkleiden sich als Teufel und Vampire, als ermordete Menschen und andere Schaurigkeiten.

Shops, die ihre Kunden anregen möchten, bei ihnen zu kaufen, zeigen daher auch gern entsprechend gruselige Bilder, um Kostüme und Deko zu präsentieren. Die Trend-Produkte 2022 werden gern in schummerigem Licht gezeigt, sodass sich schon beim Betrachten der Fotos ein Gefühl einstellt, als würde Halloween schon gleich vor der Tür stehen.

Diese Shops haben sich schon auf die Trend-Produkte für 2022 eingestellt:

Infografik: Nachfrage nach dem Thema Halloween weltweit. Quelle: Google Trends.

Infografik: Nachfrage nach dem Thema Halloween weltweit. Quelle: Google Trends.

Über den Autor

Marius Beilhammer

Marius Beilhammer, Jahrgang 1969, studierte Journalismus in Bamberg. Er schreibt bereits viele Jahre für technische Fachmagazine, außerdem als freier Autor zu verschiedensten Markt- und Businessthemen. Als fränkische Frohnatur findet er bei seiner Arbeit stets die Balance zwischen Leichtigkeit und umfassendem Know-how durch seine ausgeprägte Affinität zur Technik.

Lassen Sie eine Antwort hier