Wenn Männer zu Vätern werden

0

Männer werden Väter

Die Männer sollten sich nicht während der Schwangerschaft zurückziehen. Sie können sehr aktiv die neun Monate in denen ihr Nachwuchs heranwächst teilnehmen.
Denn die Männer werden nicht erst Väter, wenn das Kind auf die Welt kommt sondern sie sind es von Anfang an.
Die Herren sollen ein Gefühl dafür bekommen, was eigentlich in der Schwangerschaft geschieht. Eine Teilnahme an der Geburtsvorbereitung, bei Ultraschalluntersuchungen oder bei den Vorsorgeuntersuchungen beim Frauenarzt wären dazu ideal. Erstens freut sich auf jeden Fall die werdende Mutter, wenn der Mann sie begleitet und Interesse zeigt und zweitens ist das Miteinander für das Baby sehr wichtig. Eine harmonische und fröhliche Schwangerschaftszeit fördert später die Vater-Kind-Beziehung gewaltig.

© SI-MedienGestaltung-I.-Scharfschwerdt-TRIER / PIXELIO

Manche Väter ziehen aber zur Teilnahme lieber Wochenendkurse oder reine Männerkurse vor. Das ist aber weiter nicht schlimm, denn viele Männer tun sich dabei schwer bei bestimmten Themen zu sprechen, wenn Frauen anwesend sind.

Egal wie die Männer an die Informationen rund um die Schwangerschaft und Geburt herangehen, es ist nur wichtig, daß diese überhaupt sich mit einbeziehen.

Nun dreht sich alles um die Schwangerschaft, die Geburt und das Elterngeld aber am aller wichtigsten ist die Partnerschaft. Diese sollte auf keinen Fall zu kurz kommen, denn die Liebe untereinander spürt das ungeborene Kind im Mutterleib und somit ist eine gute Familienbasis geschaffen.

Auch die bevorstehende Elternzeit sollten sich beide Elternteile in den ersten Wochen gemeinsam nehmen, denn gerade am Anfang entwickelt sich erst so richtig das gemeinsame Leben miteinander und somit prägt dies auf jeden Fall das weitere Leben. Diese Gemeinsamkeit bekommt man später mit Liebe zurück.

zp8497586rq

Über admin

Comments are closed.