web2Print – die neue Art des Druckens

0

web2Print – die neue Art des Druckens

Web2Print ist eine neue, rationelle Art des Druckens, bei der Druckaufträge über einen Internetserver generiert werden.

Ziel und wesentlicher Vorteil von web2Print ist die Vereinfachung von standarisierten Prozessen für den Anwender und die Kostensenkung. Mit web2Print werden Technologien kombiniert und eine Vielzahl neuer Anwendungen geschaffen. Das wirkt sich nicht nur auf den Canon Toner positiv aus.

web2Print als Schnittstelle

Mit web2Print können kleine und große Unternehmen Druckaufträge über das Internet generieren und abwickeln. Dafür läuft eine Layout-Software auf dem Internetserver, mit welcher der Anwender vordefinierte Vorlagen selbst mit Inhalt befüllen und einen Druckauftrag erstellen kann. So können Produktions- und Freigabeprozesse von Unternehmen rationalisiert und kostengünstig abgewickelt werden. Web2Print bildet dabei die Schnittstelle zwischen Unternehmen und externen Dienstleistern.

Die relevanten Daten von Warenwirtschaftssystemen, Bilddatenbanken oder andere Portalen werden direkt in den Prozess eingebunden. So können Mitarbeiter aller an einem Prozess beteiligten Dienstleister, mit im Vorfeld genau definierten Rechten, auf Dokumente zugreifen, die Daten einsehen, bearbeiten und drucken. Die Verarbeitung von Druckprodukten wird dadurch vereinheitlicht und systematisiert, sodass immer wiederkehrende Prozesse reibungslos und kostengünstig abgewickelt und archiviert werden können.

Vorteile von web2Print

Für Unternehmen bietet web2Print den Vorteil, dass alle internen Mitarbeiter, aber auch externe Dienstleister über das Internet in einen Prozess eingebunden werden können. Mit einem genau definierten Rechtemanagement kann jeder Mitarbeiter auf die Daten eines Auftrages zugreifen, Änderungen vornehmen, den Prozess aktualisieren und relevante Daten drucken. Web2Print dient dabei als Schnittstelle und als Verarbeitungssoftware mit der Änderungen am Layout des Druckauftrages direkt vorgenommen werden können. So wird die Qualität der Gestaltung gesteigert und Produktionsprozesse verkürzt. Fehlerquellen wegen unzureichendem Informationsaustausch zwischen den beteiligten Stellen werden so vermindert, der Markenauftritt des Unternehmens gestärkt und die Kosten gesenkt. Mit web2Print können dienstleistende und produzierende Unternehmen einen reibungslosen Datenaustausch von Beginn des Projektes bis hin zum fertigen Druckauftrag sicherstellen.

Web2Print ist eine neue, zeit- und kostensparende Möglichkeit des Datenaustauschs bei Prozessen. Durch die reibungslose Abwicklung von Druckaufträgen werden Fehler durch Informationsverlust vermieden und die Qualität der Druckaufträge gesteigert. Nicht jeder am Prozess beteiligte Mitarbeiter muss sich lange E-Mail-Verläufe ausdrucken und damit den Canon Toner leeren, sondern kann den Prozess immer aktuell durch eine zentrale Datenhaltung online verfolgen.
Bild: Markus-Wegner pixelio.de

zp8497586rq

Über Klaus Müller-Stern

Klaus Müller-Stern

Comments are closed.