Helmpflicht für Pedelecs?

0

Vernünftige Eltern sorgen dafür, dass ihre Kinder zum Fahrrad fahren einen Helm aufsetzen.

Was die Erwachsenen selbst machen, ist ihnen überlassen. In keinem Gesetz steht etwas von Helmpflicht. Beim Pedelec gab es nun eine überraschende Wende bei der Helmpflicht. Die Fahrer der sogenannten S-Pedelecs müssen nach Angaben der Bundesregierung einen Schutzhelm tragen. Ein üblicher Fahrradhelm genügt hier durchaus. Diese unerwartete Klarstellung hat das Verkehrsministerium in einem Schreiben an den Bundestag getroffen. Dies ist ein Tabubruch inmitten des Booms der Pedelecs. Auch die Experten gingen bisher davon aus, dass bei den Pedelecs mit stärkerem Elektroantrieb keine Helmpflicht bestehen würde. Die Händler befürchten nun auch, dass die Verbraucher es sich noch einmal überlegen, wenn sie sich ein Pedelec kaufen. Für die schnellen S-Pedelecs besteht zudem auch eine Versicherungspflicht. Auch für die andere Pedelecs plant die Regierung eine Klarstellung im Straßenverkehrsrecht. Diese sollen ausdrücklich als Fahrräder eingestuft sein. Diese Klarstellung ist auch für die Versicherungen sehr wichtig. Immerhin geht es auch darum, wie man diese Fahrräder in der Hausratversicherung versichern muss.

Weiterhin eine Grauzone

Auch der ADFC fordert klare Regelungen. Auch wird gefordert, dass die Regierung die Bürger aufklären muss. Diese sind durch die neuen Regelungen zunehmend verunsichert. Dennoch ist zu erwarte, dass der Absatz an Pedelecs in den kommenden Jahren noch weiter steigt. Im Jahr 2011 wurden ca. 300.000 Pedelecs verkauft. Im Jahr 2009 waren es noch ca. 100.000 Pedelecs, die verkauft wurden. Es sind vor allem die Bewohner von Städten, die auf diese Fahrräder abfahren. Sie beseitigen damit viele ihrer Probleme, die sie haben. Einmal die Parkplatznot. Ein Pedelec können sie auch im Keller oder im Hausgang abstellen. Des Weiteren wird auch verhindert, dass die Fahrer sich allzu überanstrengen, wenn sie mit ihren Einkäufen vorne oder hinten im Fahrradkorb durch die Gegend fahren. Auch Fahrten, die bergauf gehen, werden hierdurch nicht mehr zur Qual.

Über Klaus Müller-Stern

Klaus Müller-Stern

Comments are closed.