Rezepte online

Archiv: Oktober 2007

Schweinefiletmedaillons

Schweinefiletmedaillons mit Apfeltranger, Weizenbier-Bergkäsekruste auf Bockbier-Koriandersauce mit Rahmkohlrabi weiterlesen… »

Faschingskrapfen

Faschingskrapfen für etwa 10 Stück

 

Zutaten für den Hefeteig:

  •  250 g Mehl
  • 1 Ei
  • 40 g Butter
  • ca. 75 ml Milch
  • 6 g Trockenhefe
  • 25 g Zucker
  • Prise Salz

Zusätzlich: gute Konfitüre nach eigenem Geschmack, Speisestärke, Öl zum Ausbacken, Puderzucker, etwas abgeriebene Zitronenschale

Teigzutaten gut verkneten bis sich der Teig von der Schüssel löst. Er muss glatt und gleichmäßig sein. Abgedeckt zehn Minuten ruhen lassen. Den Teig in etwa 10 gleichgroße runde Kugeln formen.

Auf ein Backblech Geschirrtuch legen, mit Speisestärke bestreuen. Etwas Speisestärke in eine Schale geben. Die Teigkugeln mit der Unterseite in die Speisestärke tauchen, auf das Backblech legen. Den Teig abgedeckt nochmals drei Stunden gehen lassen.

Öl in einem großen Topf auf mittlerer Stufe erhitzen. Darauf achten, dass das Öl nicht zu heiß wird.

Ein Tipp: Einen Holzstil in das Öl tauchen, wenn es leicht am Holz entlang perlt, stimmt die Temperatur.

Die Krapfen vorsichtig mit ihrer Oberseite in das Öl legen. Deckel drauf. Sind sie nach etwa zwei Minuten leicht gebräunt, wenden. Mit Schaumkelle aus dem Öl nehmen, auf Küchenpapier abtropfen lassen. Vollständig auskühlen lassen. Die kalten Krapfen per Kuchenspritze mit der mit geriebener Zitronenschale verfeinerten Konfitüre füllen. Eventuell aufschneiden und mit Pudding füllen. Mit Puderzucker bestreuen oder mit Schokoladestreuseln verzieren.

 

Dieses Rezept für Faschingskrapfen wurde von www.schnitzelrezepte.de zur Verfügung gestellt.

 

 

Südtiroler Schlutzkrapfen

Die Schlutzkrapfen sind ein für Südtirol und Osttirol regional-typisches Gericht und schmecken vorzüglich! weiterlesen… »

Rezepte online läuft unter Wordpress 3.5.1
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates
24Verweise. 0,307 Sekunden.