Kinderwunsch: Mittels Moorbadkuren Kinderlosigkeit beenden?

0

Bei einem unerfüllten Kinderwunsch suchen Paare heutzutage in der Regel Unterstützung durch reproduktionsmedizinische Behandlung. Was viele nicht wissen: der Kinderlosigkeit kann auch auf natürliche Weise mittels Moorbadkuren begegnet werden.

Moorbäder: effektiv durch Wärme und Hormonregulation

Studien haben die Wirksamkeit von Moorbadkuren bei unerfülltem Kinderwunsch längst bewiesen: Anwendungen mit dem natürlichen Heiltorf helfen jeder zweiten Frau, auf sanfte Weise schwanger zu werden. Die Erfolgsquote liegt bei Patientinnen mit Eireifungsstörungen damit über 50 Prozent.

Doch wie funktionieren Moorbadkuren? Moor enthält viele Substanzen, die sich positiv auf unseren Körper auswirken. Dazu zählen antivirale, antientzündliche sowie antibakterielle Effekte, wodurch das Immunsystem und der Säuremantel der Schleimhäute gestärkt werden. Auf diese Weise ist es unserem Körper möglich, Krankheitserreger besser abzuwehren.

 

Moor enthält viele Substanzen, die sich positiv auf unseren Körper auswirken. (#01)

Moor enthält viele Substanzen, die sich positiv auf unseren Körper auswirken. (#01)

Moor enthält außerdem sogenannte Ulmin- und Fulminsäuren, die regulierend auf den Hormonhaushalt einwirken. Diese biologisch aktiven Inhaltsstoffe bewirken, dass der Hormonspiegel, welcher eine Schwangerschaft begünstigt, ansteigt. Darüber hinaus ist natürliches Moor ein sehr langsamer Wärmeträger: in einem Moorbad können Patientinnen somit bei einer relativ hohen Temperatur länger verweilen als vergleichsweise in einem Wannenbad.

Auf diese Weise kann das Moor dem Körper sieben Mal mehr Wärme zuführen als Wasser es kann. Die Wärme dringt außerdem auch in tiefere Hautschichten ein und sorgt für eine gute Durchblutung der Unterleibsorgane. Durch den hohen Auftrieb des Moors haben Patientinnen zudem das Gefühl, zu schweben.

Bevor Sie eine solche Therapie beginnen, sollten Sie sich umfassend über die Möglichkeiten und Grenzen von Mooranwendungen beraten lassen um festzustellen, ob eine solche Behandlung für Sie erfolgsversprechend ist. (#02)

Bevor Sie eine solche Therapie beginnen, sollten Sie sich umfassend über die Möglichkeiten und Grenzen von Mooranwendungen beraten lassen um festzustellen, ob eine solche Behandlung für Sie erfolgsversprechend ist. (#02)

Stationäre Moorbadkuren

Frauen mit einem späten Kinderwunsch oder auch solche, bei denen eine reproduktionsmedizinische Behandlung bisher erfolglos war, profitieren besonders von Moorbadanwendungen. Zunächst sollte mit dem behandelnden Facharzt mögliche körperliche Ursachen für den unerfüllten Kinderwunsch abgesprochen werden.

Entscheiden sich Paare, mittels Moorbadkuren die Kinderlosigkeit beenden zu wollen, ist eine ganzheitliche Behandlung sinnvoll: diese umfasst in der Regel sechs Wochen und beinhaltet neben regelmäßigen Moorbadanwendungen auch die mentale Unterstützung des Paares, da sich ein unerfüllter Kinderwunsch häufig auch die Psyche sowie die Beziehung belastet.

In den Ammergauer Alpen existieren einige Kurzentren, die Moorbadanwendungen zur Beendigung von Kinderlosigkeit anbieten. Vor allem in Bad Kohlgrub sowie in Bad Bayersoien wurde bereits zahlreichen Paaren zu einer natürlichen Schwangerschaft verholfen. Das bei den Behandlungen verwendete Bergkiefern- Hochmoor wird direkt vor Ort abgetragen.

 

In den Ammergauer Alpen existieren einige Kurzentren, die Moorbadanwendungen zur Beendigung von Kinderlosigkeit anbieten. (#03)

In den Ammergauer Alpen existieren einige Kurzentren, die Moorbadanwendungen zur Beendigung von Kinderlosigkeit anbieten. (#03)

Kostenübernahme von Moorbadkuren durch die Krankenkasse

Patientinnen haben jedoch auch die Möglichkeit, eine ambulante Behandlung durch einen Physiotherapeuten zu wählen. Auch häusliche Anwendungen bestehend aus Moorpackungen für Voll- und Teilbäder, die vom Hausarzt verschrieben werden können, sind eine Alternative, den unerfüllten Kinderwunsch zu beenden.

Bevor Sie eine solche Therapie beginnen, sollten Sie sich umfassend über die Möglichkeiten und Grenzen von Mooranwendungen beraten lassen um festzustellen, ob eine solche Behandlung für Sie erfolgsversprechend ist. Die Vorteile von einer Moorbadtherapie bestehen vor allem darin, dass so gut wie keine Nebenwirkungen auftreten. Zudem ist gerade bei der stationären Kurbehandlung ein hoher Entspannungsfaktor inklusive.

Eine solche Kur wird von der Krankenkasse übernommen, wenn eine ambulante Maßnahme nicht ausreichend ist. Diese ist jedoch in der Regel auf drei Wochen begrenzt und kann frühestens nach vier Jahren wiederholt werden. Zudem verlangen die gesetzlichen Krankenkassen eine Selbstbeteiligung von zehn Euro pro Kalendertag. Eine 21-tägige ambulante Badekur mit ärztlicher Betreuung und Therapie wird den Krankenkassen meist voll übernommen.


BIldnachweis:© Fotolia-Titelbild: Kzenon-#01: Heike Rau -#02: LianeM  -#03: Ilhan Balta

Über Sabrina Müller

Sabrina Müller

Sabrina Müller, geboren 1982 in Berlin, ist inzwischen Mutter von drei Kindern. Eigentlich wollte sie gar nicht so viele Kinder. Nachdem ihre erste Tochter jedoch wirklich pflegeleicht war, haben sich Sabrina und ihr Mann für weitere Kinder entschieden. Konnte ja keiner wissen, dass auf pflegeleicht nicht immer auch wieder pflegeleicht folgt. Nach der ersten Tochter folgten noch ein Mädchen und ein Junge. Ihre Rasselbande füllt Sabrinas Leben derzeit aus. Neben der Betreuung der Kinder engagiert sich Sabrina auch im Kindergarten und näht und bastelt gerne.

Leave A Reply